Allerhand aus’m Tyroler Land

Veröffentlicht am 10.05.2022 | Von Sandra Tannenberger

Schon vor 300 Jahren siedelten Menschen auf dem Burghügel der Ruine Kropfsberg im Unterinntal bei St. Gertraudi. Einstmals mächtige Wehrburg der Salzburger Bischöfe am Eingang zum Zillertal, wird die Ruine heute von ihrem Besitzer liebevoll gepflegt und erhalten. Keine leichte Aufgabe, wie Martin Reiter bei seinem Besuch auf Kropfsberg erfahren hat.

Jetzt Mitglied der TIROL TODAY Community werden & immer informiert bleiben!